Getreide & Ölsaaten
der lhg - landhandelsgesellschaft eg

Die Aufbereitung und Trocknung sowie die Lagerung und der Handel von Getreide, Ölsaaten, Mais und Leguminosen gehören zu dem größten Beschäftigungsfeld der LHG - Landhandelsgesellschaft eG Schmölln.
Wir verfügen über 18.000 t Lagerkapazität in Flachlagern (Getreide-hallen) und 12.000 t in Silos. Neben sieben 1.000 t Silos haben wir die Möglichkeit in unserem Silohaus mit integrierten Lagerboxen, von 150 t bis 32 t, verschiedene Fruchtarten bzw. Getreidequalitäten zu separieren. Somit nehmen wir gern Erntegetreide von Landwirten ab und unterstützen damit die Landwirtschaft als Dienstleistungs-unternehmen bei den verschiedenen Formen der Vermarktung von Getreide und Ölsaaten.
Dabei bieten wir den Landwirten verschiedene Möglichkeiten bei der Vermarktung des Erntegetreides an: Einerseits können Teilmengen der Ernte mit Vorkontrakten während der Vegetationszeit oder sofort nach der Ernte verkauft werden. Andererseits ist die Einlagerung der Ware in der LHG - Landhandelsgesellschaft eG Schmölln möglich. Somit kann vorerst die Marktpreisentwicklung beobachtet und damit ein Verkauf zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen werden.
Bis zu 4 Wochen nach der Ernte kann der Landwirt entscheiden, ob er seine Ware einlagert oder verkauft. Erst dann sind die anfallenden Lagergebühren zu entrichten.
Dabei werden die Lagermengen als wirtschaftseigenes Getreide bzw. Raps in separaten Listen geführt und jeder Landwirt erhält eine monatliche Übersicht über seine Bestände. Über die aktuelle Markt- und Preisentwicklung wird regelmäßig informiert.

Die Landwirte können somit einfacher entscheiden, wann und zu welchem Preis der Verkauf der Lagerware an die LHG - Landhandelsgesellschaft eG Schmölln stattfinden soll. Durch die Mitgliedschaft in der Erzeugergemeinschaft für Qualitätsgetreide besteht weiterhin die Möglichkeit, größere Partien an Getreide gemeinsam mit anderen Betrieben zu vermarkten. Für die Landwirtschaftsbetriebe mit Tierproduktion ist der Einsatz von wirtschaftseigener Wintergerste und Winterweizen als Futtermittel in die Mischrationen meist sinnvoll. Denn somit kann oft eine höhere Wertschöpfung resultieren. Die Einlagerung des wirtschaftseigenen Getreides erfolgt nach dem gleichen Prinzip. Unsere Futtermittelspezialisten beraten Sie dazu gern!
HYIP