Futtermittel und Tierzubehör für Rinder
mischfutter milchviehanlage Nöbden, AG Dobitschen eG

Claudia Göbel von der Agrargenossenschaft Dobitschen eG "Altenburger Land" versorgt in der Milchviehanlage in Nöbden mit ihren
Mitarbeitern 180 melkende Kühe. Die Anlage wurde im Jahr 2011 auf den neuesten technischen Stand gebracht und mit drei Melkrobotern ausgerüstet. An jedem Roboter werden 60 Tiere gemolken.
Die Jahresmilchleistung liegt im Mittel bei 9.800 kg mit 4 % Fett
und 3,5 % Eiweiß. In dem automatischen Melksystem (AMS) spielt das Milchleistungsfutter der LHG - Landhandelsgesellschaft eG eine bedeutende Rolle.
Einerseits dienen die Pellets als Lockfutter, andererseits müssen sie den Leistungsbedarf der Tiere decken. Die Umsetzung einer GVO - freien Fütterung (ohne Soja) funktioniert seit 2012 gut.
Claudia Göbel, Leiterin Milchviehanlage Nöbden der AG Dobitschen eG

"Die Pellets sind in der technischen Handhabung, Silo und Futterstation, einwandfrei. Als Lockmittel funktioniert das Milchleistungsfutter gut, denn die Tiere fressen es gern. Auch die leistungs-abgestimmte Fütterung im Melkroboter lässt sich ausgezeichnet umsetzen. Durch den Einsatz des GVO-freien Futters kann die Milch der Kühe in die nahe gelegene Molkerei in Hartha abgegeben werden."
monitor high-yielding HYIPs